Freizeit

Die Winklmoosalm ist im Sommer ein idealer Ausgangspunkt oder Zwischenstopp für Wander- und Mountainbiketouren. Im Winter bietet die Traunsteiner Hütte für Skitourengeher, Langläufer und Alpinskifahrer eine gemütliche Einkehrmöglichkeit.

Wander- und Skitouren:

  • Dürrnbachhorn, 1767m, ca. 1,5-2 Stunden
  • Kammerköhr, 1869m, ca. 3,5 Stunden
  • Steinplatte, 1869m, ca. 4 Stunden
  • Sonntagshorn, 1961m, ca. 5 Stunden
  • Wildalphorn, 1669m, ca. 2 Stunden
  • Fellhorn, 1765m, ca. 5 Stunden

Die Traunsteiner Hütte ist umgeben von einem weitläufigen Almgebiet mit saftig grünen Wiesen und deshalb ein ideales Wandergebiet für Familien mit Kindern.

Mountainbike-Touren

  • Von Unken durch die Eiblklamm verläuft der Weg mäßig ansteigend zur Schwarzenbergklamm. An der Schlucht entlang geht’s weiter bis zur Muckklause. Am höchsten Punkt dieser Tour erreicht man die Winklmoosalm. Durchs Heutal geht’s auf Forststraßen wieder bergab, vorbei an urigen Bergbauernhöfen und steilen Wiesen, zum Ausgangsort Unken.

Streckenlänge: 31 km, Höhenmeter: 600

  • Seegatterl – Winklmoosalm – Steinplatte – Eibenstock – Dürrnbachalm
    Vom Seegatterl-Parkplatz die Schwarzloferschlucht hinauf zur Winklmoosalm. Weiter geht’s über den Scheibelberg nach Österreich, zur Möser- und Kammerköhralm. Zu Fuß geht’s auf den Gipfel, der Ausblick lohnt sich! Auf dem Rückweg empfiehlt sich folgende Tour: Bei der Möseralm führt der Trail links an der Hütte vorbei Richtung Hemmersuppenalm. Zunächst zurück zur Winklmoosalm, von dort dem Weg „12“ bis zur Dürrnbachalm folgen. Im Tal am Campingplatz vorbei wieder zum Parkplatz Seegatterl. Dauer ca. 3 Stunden

Weitere Touren:

  • Heutal – Moarlack (2 Stunden)
  • Tanzanger – Muckklause – Möseralm (ca. 3 Stunden)
  • Wildalm – Finsterbachalm (2 Stunden)